Torsten Olt/ März 10, 2019/ Uncategorized/ 0Kommentare

In dieser Folge erfahrt Ihr, was ein Budget ist und wofür Ihr es braucht. Ihr werdet sehen, dass Budgets nicht nur als Planungen für Unternehmen und Behörden geeignet sind. Und Ihr erfahrt, wie es Euch hilft, die Angst vor Geld zu verlieren.

Viele finden es langweilig, sich mit Geld zu beschäftigen. Und wenn wir uns mit Geld beschäftigen passiert dies in der Regel dann, wenn die Mahnung im Briefkasten liegt. Oder wenn die EC-Karte mal wieder streikt weil das Konto im Dispo ist. Es ist schon lästig, kein Geld auf dem Konto zu haben. Oft hört man ja auch, dass “noch so viel Monat nach dem Geld übrig ist”.

 

Genau gegen diese Probleme und diese Unlust, sich mit Geld zu beschäftigen soll ein Budget helfen. Ein Budget fasst Eure kompletten Finanzen zusammen. In einem Budget werden Eure Euros erfasst. Hier seht Ihr, was ihr habt. In der Tasche als Bargeld, auf dem Konto, als Minus auf der Kreditkarte, die noch nicht bezahlt ist. Habt Ihr Tagesgeldkonten, Festgeld, Sparbücher, Strümpfe unter dem Kopfkissen, Aktiendepots, was auch immer, hilft Euch das Budget einen Überblick zu behalten.

 

Habt Ihr Schulden? Ihr habt keine Idee, wir Ihr die los werdet? Ihr reizt Euren Dispo immer aus? Die Zinsen reissen Euch noch weiter runter? Fressen Euch die Zinsen auf die monatlichen Teilzahlungen an Kreditkartenunternehm ein Loch in die Tasche? Auch dagegen hilft ein Budget. Mit ihm könnt Ihr feste Beträgt verplanen um endlich aus den Schulden heraus zu kommen.

 

Das Budget fasst all das Geld, das Ihr habt oder Euch fehlt zusammen und es zeigt Euch, wie viel Ihr ausgeben könnt. In einem Budget steht dann aber nicht, dass Ihr 1000 Euro zur Verfügung habt. Ihr verplant es, wie das genau geht erklären wir später, und nun wisst Ihr mit einem Blick, Ihr habt noch 200 Euro für Essen und 100 für Urlaub und so weiter.

 

In kurz: Ihr braucht ein Budget um einen Überblick über Eure Finanzen zu bekommen, und wichtiger: auch zu behalten. Irgendwann werdet Ihr merken, dass das Thema Geld gar nicht mehr so langweilig ist und es auch nicht stresst. Geld wird zu einer angenehmen Sache, die man hat.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*